IAZH

Prospectiva Eignungsabklärung

Die mehrstufige Eignungsabklärung umfasst eine Gruppenabklärung, ein Eignungsgespräch, den bedarfsorientierten Einsatz von Testverfahren (zur Erhebung berufsbezogener Neigungen, sprachlicher Fertigkeiten sowie kognitiver Leistungsfähigkeit), sowie einen Schnuppereinsatz von 2 bis 5 Tagen zur detaillierten Abklärung der Selbst-, Sozial-, Fach- und Methodenkompetenzen der Teilnehmenden. Ziel der Eignungsabklärung ist es, die Eignung, Motivation, sowie die individuellen Voraussetzungen der Teilnehmenden für einen Einsatz im Bereich Gesundheit und Betreuung zu prüfen, die für sie am besten geeignete Massnahme zu evaluieren und der zuweisenden Stelle eine begründete und zielführende Empfehlung abzugeben.

Zielgruppe: Erwachsene

Intensität/Umfang: variabel

Dauer: 4 - 6 Wochen

Eintritt: laufend möglich

Anmeldung:

Prospectiva Arbeitseinsatz mit Begleitung

Die Teilnehmenden absolvieren unter den Bedingungen des ersten Arbeitsmarktes ein Praktikum im Bereich Gesundheit und Betreuung in der Stadt oder im Kanton Zürich. Dabei werden sie während der ganzen Programmdauer von einer Coaching Fachperson unterstützt. Diese begleitet die Teilnehmenden bei Programmeintritt, Standortbestimmungen, Zwischen- und Schlussqualifikation sowie bei der möglichen Bewerbungsunterstützung. Zudem steht sie den Teilnehmenden situativ bei der Bewältigung prekärer Situationen oder Krisen bei, die eine erfolgreiche Integration in den ersten Arbeitsmarkt gefährden könnten.

Zielgruppe: Erwachsene

Module: Bildungsanteil, Bewerbungsunterstützung, Nachbegleitung

Pensum: 50 - 100 %

Dauer:  Die Programmdauer liegt bei mindestens 6 Monate und kann bis zu 12 Monate verlängert werden. Im Einzelfall orientiert sich die Dauer nach dem Bedarf der Teilnehmenden.​

Mehr Informationen: suz@suz.ch

Prospectiva Kurs und Praktikum Pflegehelfer/in SRK

Zentraler Bestandteil des Programms ist ein Bildungsangebot, das dank Vorbereitungs- und Begleitkurs sowie einem Praktikum den schrittweisen Einstieg in den Gesundheits- und Betreuungsbereich ermöglicht, der mit dem gesamtschweizerisch anerkannten Zertifikat «Pflegehelfer/in SRK» des Schweizerischen Roten Kreuzes SRK abgeschlossen wird. Unter anderem erwerben die Teilnehmenden während des Programms theoretische Kenntnisse und praktische Fähigkeiten für die Arbeit als Pflegehelfer/in, erweitern und festigen ihre überfachlichen Kompetenzen und sammeln branchenspezifische Arbeitserfahrung und Referenzen. Unterstützt und begleitet werden die Teilnehmenden während des gesamten Programms durch eine Coaching Fachperson.

Zielgruppe: Erwachsene

Pensum: 100 %

Dauer: 4 Monate, im Einzelfall kann der Arbeitseinsatz verlängert werden

Eintritt: 1 x monatlich

Mehr Informationen: suz@suz.ch